Vertreterversammlung 2020

Das Jahr 2020 stand ganz stark im Eindruck der Corona-Pandemie und der daraus resultierenden Folgen für Unternehmen und Privatpersonen.

Unsere Bank führt in jedem Jahr turnusmäßig die Vertreterversammlung für das zuvor abgelaufenen Geschäftsjahr durch. Hierzu werden die 94 gewählten Vertreter sowie die Ersatzvertreter persönlich eingeladen.

Dieses Jahr hatten wir den Termin 17. November 2020 vorgesehen und bereits im Monat September hierzu eingeladen. Voraussetzung für die Durchführung, geplant war die Versammlung in der Stadthalle Elsfleth, war natürlich die Möglichkeit, eine solche Versammlung auch den Pandemieregeln gemäß veranstalten zu können.

Zum Ende des Monats Oktober dieses Jahres war dann absehbar, dass diese Voraussetzungen nicht mehr gegeben waren und Vorstand und Aufsichtsrat haben dann entschieden, die gemäß Gesetzgebung zulässige Schriftform zu wählen. Dieses war bereits in der ersten Einladung als mögliche Alternative avisiert worden.

Zum Beginn des Monats November wurden alle Vertreter und Ersatzvertreter der Bank mit umfangreichem schriftlichem Informationsmaterial über den Verlauf des Geschäftsjahres 2019 informiert, wie dies in einer Präsenzveranstaltung eben auch üblich ist. 

Hiernach hatten die Vertreter und Ersatzvertreter die Möglichkeit, auf einem vorbereiteten Bogen Anmerkungen, Fragen und auch Anträge zu stellen. Hiervon haben insgesamt 70 Vertreter Gebrauch gemacht. Vorstand und Aufsichtsrat haben die Fragen gesichtet, insbesondere auf die Wiedergabe der Vollständigkeit. In einem 2. Schreiben Anfang des Monats Dezember erfolgte dann an alle Vertreter und Ersatzvertreter die Zusammenfassung mit den Antworten zu den Fragen und Anmerkungen. Hierin wurde auch ein Stimmzettel zugesandt, um die nötigen Versammlungsbeschlüsse der gewählten Vertreter im zweiten Schritt herbeizuführen. Nach Rücksendung der Stimmzettel wurden die Beschlüsse vom Vorstand und dem Aufsichtsrat am 22. Dezember 2020 ausgewertet. Die Teilnahme mit 71 von 94 möglichen Stimmzetteln war gut.

Die Abstimmungen ergaben, dass sowohl der Jahresabschluss 2019 festgestellt als auch der Dividendenbeschluss mit 6 % auf die eingezahlten Geschäftsguthaben auf Antrag eines Vertreters positiv entschieden wurde. Vorstand und Aufsichtsrat wurden einstimmig entlastet und die zur Wahl stehenden Aufsichtsratsmitglieder Frau Rieke Wiesensee und die Herren Dirk Hanken und Ralf Schmidt wurden für weitere 3 Jahre wiedergewählt.

Herr Faßmer ist nach 23 Jahren Tätigkeit aus dem Aufsichtsrat auf eigenen Wunsch ausgeschieden. Der Aufsichtsrat und der Vorstand danken Herrn Faßmer für die jahrelange sehr konstruktive Mitarbeit im Gremium. Aufgrund seiner hohen Kompetenz war er ein geschätztes Mitglied des Gremiums. Wir wünschen Herrn Faßmer und seiner Familie für die Zukunft viele Erfolg und vor allen Dingen beste Gesundheit.

In Folge der Beschlüsse wurde die Dividende für alle Mitglieder am 23.12.2020 überwiesen. Alle Vertreter und Ersatzvertreter wurden gesondert schriftlich über die Abstimmungsergebnisse informiert.

Wir danken allen Beteiligten für ihr Verständnis für das in diesem Jahr ungewöhnliche Verfahren. Wir hoffen ganz stark, dass wir uns im Jahr 2021 zu einer regulären Präsenzveranstaltung treffen können, zumal bereits Anfang des Jahres 2022 dann wieder Wahlen zu einer neuen Zusammensetzung der Vertreterversammlung anstehen.

Wir wünschen allen Mitgliedern, Kunden und Vertretern ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2021.

Brake, den 28.12.2020

-Der Vorstand-